Dienstag, 15. März 2016, 19:00 Uhr, Künstlerhaus am Lenbachplatz
Alfons Schweiggert, München
„Bayerns unglücklichster König – Otto I., der Bruder Ludwigs II.“

Am 11. Oktober 1916 starb inmitten des ersten Weltkrieges in Schloß Fürstenried bei München König Otto I., der kranke Bruder des König Ludwig II. im Alter von 68 Jahren. Er verkümmerte zur Randnotiz in Bayerns Geschichte, siechte er doch mehr als die Hälfte seines Lebens an einer Geisteskrankheit leidend, in Schloß  Fürstenried dahin, ohne auch nur eine Stunde zu regieren. Durch Einblicke in Ottos Bio- und Pathographie werden nicht nur viele nicht einfach zu verstehende Verhaltensweisen und Aktivitäten seines berühmten Bruders begreiflicher, sondern auch Entwicklungen, die 1918 zum Ende der Monarchie führten. Aus Anlaß seines 100. Todesjahres 2016 findet vom 12. Mai bis zum 12. Juli 2016 im Kloster Benediktbeuern die allererste Ausstellung über diesen Wittelsbacher statt, kuratiert von Alfons Schweiggert, der die erste Biographie über Otto I. veröffentlichte.